Die Virologen im Badezimmer oder die Sache mit den Coronaimpfungen

Veröffentlicht am:08 Juli 2021
By Samira Aikas

Religion kann tödlich sein

Letztes Jahr habe ich durch Corona meinen Lieblingsonkel, eine Tante und einen weiteren Onkel verloren. Mein Onkel lebte zu dieser Zeit – das war Ende April 2020 – in Saudi Arabien und hatte sich dort angesteckt. Da er noch symptomfrei war und nicht wusste, dass er sich angesteckt hatte, flog er nach Khartum in den Sudan zum Rest der Familie, um einen religiösen Feiertag (Ramadan) zu feiern. Nach einem Tag dort ging es ihm schlecht und mein Cousin brachte ihn zum Krankenhaus. Dort waren alle Betten mit COVID-19-Patienten belegt waren und auch in den anderen Krankenhäusern kein Bett frei war, schickte man ihn wieder nach Hause. Dort steckte er die ganze Familie an und starb kurz darauf kläglich. Meine Tante und mein ältester Onkel überlebten ebenfalls nicht und einige Familienangehörige leiden heute noch unter Kurzatmigkeit und anderen Folgeerkrankungen. Kurzum: COVID-19 ist kein Kindergeburtstag.

Die Querdenker und ich

An dem Tag, als ich vom Tod meines Onkels hörte, waren vor meinem Büro am Rathausmarkt die „Querdenker“ und demonstrierten gegen die Corona-Maßnahmen. Sie bestritten, dass es das Coronavirus gibt und verbreiteten die wildesten Verschwörungstheorien. Ich war so wütend und frustriert und wollte mir das Mikro schnappen und denen mal erzählen, wie glücklich sie sich schätzen können, in einem Land zu leben, in dem die Pandemie ernst genommen wird. Ein Polizist, der dort stand, legte mir die Hand auf die Schulter und meinte „Ich weiß, was Sie denken. Lassen Sie es. Die sind unbelehrbar.“ Recht hat er. Ich hab es dann auch gelassen, aber die Wut blieb. Als ich nach Hause kam, war die Freundin eines Freundes, eine arbeitslose Malergesellin, bei uns, um uns beim Streichen zu helfen. Wie viele, die nicht arbeiten durften, war auch mein Mann, der Tätowierer ist, vom Lockdown betroffen. Er nutzte die freie Zeit für eine Wohnungsrenovierung. Das Mädel fragte, als ich erzählte, dass mein Onkel am Coronavirus gestorben ist, ob ich denn sicher wäre, dass es wirklich COVID-19 war. Echt jetzt? Im Sudan haben die Leute weder die Zeit, das Geld oder die Motivation, sich an einer Verschwörung zu beteiligen. Nachdem ich sie rausgeschmissen hatte, blieb die Wut.

Vom Handwerker zum Hobby-Virologen

Dieses Jahr hatten wir einen Wasserschaden im Bad und entsprechend rund drei Monate viele Handwerker im Haus. Fast jeder war zum kleinen Hobbyvirologen mutiert und wollte aus „verlässlichen Quellen“ wissen, dass die Impfstoffe unfruchtbar machen, schlimme Krankheiten verursachen oder auch völlig nutzlos sind. Ich hab dann mal gefragt, ob sie schon mal in Asien, Afrika oder Südamerika Urlaub gemacht haben. „Ja, klar!“ Okay! Und gegen was wurdet ihr vor der Reise alles geimpft? „Keine Ahnung. Gelbfieber und so.“ Ah, ja. Was war denn in dem Impfstoff enthalten und was waren mögliche Nebenwirkungen? „Weiß ich nicht, hab ich nicht gefragt.“ Case closed.

Die schreckliche Impfung und wie ich sie überlebt habe

Ich hatte Montag meine erste Impfung im Impfzentrum in der Messe Hamburg. Die schlimmste Erfahrung, die ich dort gemacht habe, war der lange Fußweg zum Eingang und die zum Glück wenigen Impfgegner, die mit Schildern zur Umkehr bewegen wollten. Die Impfung tat nicht weh und außer etwas Müdigkeit und einer kleinen Verhärtung rund um den Einstich, hab ich nichts feststellen können. Die zweite Impfung habe ich Mitte August. Warum ich mich impfen lasse? Ich habe keine Lust, mich anzustecken und dann mit einem schweren Krankheitsverlauf der Deltavariante und den entsprechenden Folgeerkrankungen umzugehen. Die Impfung schützt zwar nicht vor einer Ansteckung, verhilft aber zu einem milderen Verlauf. Das alleine reicht doch schon als Grund für eine Impfung. Ich möchte, dass sich bald eine Herdenimmunität aufbaut und dafür müssen etwa zwei Drittel der Bevölkerung geimpft sein und jeder, der nicht mitzieht, gefährdet sich und andere und ist in meinen Augen einfach asozial.

Bitte lasst Euch impfen!

This website uses cookies. By continuing to use this site, you accept our use of cookies.